Italien: Piemont - Weinwandern & Traditionsküche

Preis ab:
2.370 EUR / 2.844 CHF
 
 
Reisenr:
069-04
Reisedauer:
8 Tage
 
 
Teilnehmer:
8 - 14 Personen

Auf einen Blick

Sie erhalten Unterstützung auf vier Pfoten - bei der Suche nach dem weißen Trüffel von Alba. Sprechen Sie anschließend mit den Paukern der "Universität der Trüffelhunde", inklusive Verkostung von Trüffelsalami und -creme. Zum Glück bleiben das nicht die letzten Schlemmereien auf Ihrer Piemont-Reise.

Highlights

  • Genussvoll Wandern durch traditionsreiche Kulturlandschaft
  • Trüffelsuche mit Gianni in den Haselnusshainen der Langhe
  • Besuch der "Banca del Vino", eine Sammlung wichtiger Weine der Region
  • Gaumenschmeichler: Praline "Baci di Cherasco" beim Chocolatier
  • Barolo im Weinkeller der Familie unseres Reiseleiters
  • Exklusive Einblicke in die Slow Food-Philosophie
  • Kunst und Weine im Weingut von Sabine Ehrmann
  • Königliche Haselnuss: Begegnung im Familienbetrieb Papa dei Boschi

Anreise

Die Anreise erfolgt wie in der Reisebeschreibung und inkludierten Leistungen ausgeschrieben.

Falls Sie von einem anderen Flughafen wie ausgeschrieben fliegen möchten, geben Sie es bitte bei der Buchung an. Ein entsprechendes Flugangebot wird Ihnen daraufhin zugesandt.

Reiseverlauf

Tag 01:
Anreise nach Turin
Tag 02:
Die Langhe und Barolowein
Tag 03:
Trüffelsuche und Alba
Tag 04:
Das Granatal und Castelmagno-Käse
Tag 05:
Piemontesisches Slow Food
Tag 06:
Monferrato und der heilige Berg von Crea
Tag 07:
Haselnüsse, Haine und Weingut-Besuch
Tag 08:
Ihre Piemont-Reise endet

Schwierigkeitsgrad

Leicht

Tag 01:Anreise nach Turin

Flug mit Lufthansa nach Turin, wo wir von unserer Reiseleitung erwartet werden. Es erfolgt der Bustransfer zu unserem charmanten Hotel, in den Gebäuden des mittelalterlichen Klosters von Cherasco. Wir beziehen unsere geräumigen Zimmer mit Blick über die hügelige Landschaft der Langhe.
Am Nachmittag unternehmen wir zur Einstimmung einen kleinen Orientierungsspaziergang durch den Ort Cherasco. Unterwegs erwartet uns ein Chocolatier zu einer ersten Verkostung der Praline „Baci di Cherasco“.
Danach bleibt Zeit zum Entspannen. Wer mag kann vor dem Abendessen im Außenpool der Unterkunft schwimmen oder den kleinen Spa-Bereich nutzen.
Gegen 19 Uhr treffen wir uns zum Willkommensaperitif, Vorstellungsrunde und Einführung in das Programm.
Zum Abendessen genießen wir erstmals die ausgezeichnete piemontesische Küche. -/-/A

7 Übernachtungen im Hotel Somaschi in Cherasco.

Tag 02:Die Langhe und Barolowein

Die Langhe ist eine bedeutende Kulturlandschaft in Piemont, die kürzlich in die Liste der Weltkulturerbestätten der UNESCO aufgenommen wurde. Weiche Hügel mit uralten und geschichtsträchtigen Befestigungen, durchzogen von Weinhängen, an denen einige der wertvollsten Weine der Welt gedeihen wie beispielsweise der Barolo oder der Barbaresco. Wir besichtigen heute die Orte La Morra und Barolo und genießen eine einfache Wanderung durch die malerische Landschaft.
In Barolo nutzen wir die Freizeit für eine Mittagspause und einen Spaziergang durch den hübschen Ort, in dem alles im Zeichen des Weines steht. Sogar ein Korkenziehermuseum wurde hier errichtet.
Am Nachmittag fahren wir weiter mit dem Bus zu einem der wichtigsten und größten Weingüter des Piemonts: Fontanafredda. Wir besichtigen die eindrucksvollen Weinkeller und sind anschließend zur Verkostung der edlen Tropfen eingeladen. F/-/A

Wanderung ca. 6 km, 2 Stunden Gehzeit.

Tag 03:Trüffelsuche und Alba

Interessant und immer wieder sehr spannend ist eine Trüffelsuche. Ein sehr erlesener Trüffel kommt aus dieser Gegend, der weiße Trüffel von Alba. Mit dem professionellen Trüffelsucher Gianni und seinem Hund begeben wir uns auf die Suche in den Haselnusshainen der Langhe.
Die Tour endet nach ca. 2 Stunden in dem kleinen Ort Roddi, wo wir mit Gianni in der „Universität der Trüffelhunde“ Halt machen. Dort erfahren wir viel Interessantes über diese edlen Knollen und die Ausbildung der Suchhunde.
Mittags genießen wir verschiedene Snacks wie Trüffelsalami, Trüffelcreme, Käse, Honig zusammen mit einem guten Glas Wein.
Am Nachmittag Weiterfahrt mit dem Bus nach Alba, dem Zentrum der Langhe. Weshalb das mittelalterliche Städtchen auch die “Stadt der 100 Türme” genannt wird, erfahren wir bei einem geführten Spaziergang. Wir sehen außerdem den eindrucksvollen Dom San Lorenzo.
Den Abend verbringen wir gemeinsam in einer typischen Osteria in Cherasco. Wir werden verwöhnt mit lokalen Spezialitäten der Saison, unter anderem mit den berühmten Weinbergschnecken von Cherasco. (ein alternatives Hauptgericht steht zur Wahl). F/-/A

Wanderung ca. 5 km, 2 Stunden Gehzeit.

Tag 04:Das Granatal und Castelmagno-Käse

Heute lernen wir ein ganz anderes Gesicht Piemonts kennen – eines seiner Alpentäler! Das Granatal ist die Heimat eines der berühmtesten Käse Norditaliens – dem Castelmagno, der in dem gleichnamigen Ort hergestellt wird.
Es steht eine Wanderung auf dem Programm, bei der wir das Panorama genießen und die besondere, ursprüngliche Atmosphäre dieses Alpentals kennenlernen werden. Wir wandern von Monterosso (731m) zu dem Ort Pradleves (822m), wo ein zünftiges Mittagessen mit Castelmagno-Gnocchi und Polenta auf uns wartet.
Im Anschluss besichtigen wir eine Käserei in der Nähe von Pradleves, die diesen leckeren und besonders aromatischen Hartkäse herstellt. Gerne dürfen wir auch davon kosten. F/M/A

Busfahrt Cherasco – Monterosso: ca. 70 min
Wanderung ca. 5 km, 2,5 Stunden Gehzeit, ca. 300 m Höhenunterschied.

Tag 05:Piemontesisches Slow Food

Dieser Tag steht ganz im Zeichen von Slow Food. Der Begriff wurde von der gleichnamigen Organisation geprägt für genussvolles, bewusstes und regionales Essen und bezeichnet eine Gegenbewegung zum uniformen und globalisierten Fast Food. Die Organisation wurde 1986 im Piemont gegründet und bemüht sich um die Erhaltung der regionalen Küche mit heimischen pflanzlichen und tierischen Produkten und deren lokalen Produktion.
Am Vormittag besichtigen wir Pollenzo, einen geschichtsträchtigen Ort, an dem sich heute die weltweit erste „Universitá delle scienze gastronomiche“ (also die Universität gastronomischer Wissenschaften) befindet. In Pollenzo gibt es weiterhin die „Banca del vino“ – eine Sammlung wichtiger italienischer Weine aus allen Regionen Italiens. Nach einer Führung durch das Museum verköstigen wir die typischen Produkte der Region mit „Slow Food“ Siegel und einem guten Wein. Währenddessen wird uns die Slow-Food Philosophie näher gebracht.
Nachmittag und Abend stehen zur freien Verfügung. Wir können uns am Pool erholen, durch Cherasco bummeln oder gar einen Termin im Spabereich für eine Massagebehandlung vereinbaren. F/-/-

Tag 06:Monferrato und der heilige Berg von Crea

Heute begeben wir uns in Richtung Norden in eine weitere, wichtige Weinbauregion des Piemonts, das Monferrato.
Am Vormittag wandern wir auf den „Sacro Monte di Crea“, einen der 9 heiligen Berge von Norditalien. Bei den Heiligen Bergen handelt es sich um Pilgerstätten, die im 16. und 17. Jahrhundert errichtet wurden. Entlang des Pilgerpfades auf den Kalvarienberg gibt es 23
künstlerisch wertvolle barocke Kapellen.
Nach einer kurzen Besichtigung der Wallfahrtskirche spazieren wir weiter zum Weingut „Tenuta La Tenaglia“, das am Fuße des heiligen Berges liegt. Seit über 10 Jahren wird es von der Deutschen Sabine Ehrmann mit großem Enthusiasmus geführt. Sie produziert nicht nur Weine höchster Qualität, sondern hat das Weingut auch zu einem Ort für kulturelle Events und internationale Begegnungen gemacht. So befindet sich im Verkostungsraum eine Kunstausstellung.
Wir sind eingeladen zu einem Mittagsimbiss mit kaltem Buffet, begleitet natürlich von einer Verkostung mit 3 verschiedenen Weinen.
Am Nachmittag statten wir Asti einen Besuch ab. Neben den zahlreichen mittelalterlichen Türmen gibt es im historischen Stadtzentrum monumentale Kirchen und elegante Gebäude aus späteren Epochen. Anschließend kehren wir zurück zum Hotel. F/L/A

Busfahrt Cherasco – Crea morgens: ca. 75 min.
Wanderung ca. 8 km, ca. 2,5 Stunden Gehzeit

Tag 07:Haselnüsse, Haine und Weingut-Besuch

Neben den erstklassigen Weinen ist das Piemont auch für seine edlen Haselnüsse bekannt. Übrigens: wussten Sie, dass die berühmte Haselnusscreme Nutella aus dem Piemont kommt?
Heute steht eine abwechslungsreiche Wanderung durch die „hohen“ Langhe (Alta Langa) auf dem Programm. Unser Weg führt uns durch Wälder und Haselnusshaine von Benevello nach Lequio Berria. Der Charakter der Landschaft ist hier bergiger, das Klima etwas rauer und deshalb vorzüglich zum Anbau der Haselnuss geeignet.
Mittagspause und Möglichkeit zur Einkehr in einem typischen Restaurant in Lequio. Wer mag, probiert hier die Spezialität des Hauses: Kalbsbraten mit Haselnusssoße.
Anschließend besuchen wir einen Hersteller der Piemont Haselnuss IGP in der Nähe des Dorfes Lequio. Der Familienbetrieb Papa dei Boschi stellt schon seit mehreren Generationen die köstliche piemontesische Haselnuss her. Geschützt durch die Bezeichnung IGP (geschützte geographische Identifizierung), ist sie weltweit bekannt. Bei einer Besichtigung des Hofes und anschließender Verkostung erfahren wir viel Interessantes rund um die Nuss.
Am Nachmittag steht noch eine weitere interessante Begegnung auf dem Programm: wir besuchen das Weingut von Elio Sandri, dem Schwager unseres Reiseleiters Fabrizio. Hier erleben wir eine ganz besondere Weinverkostung direkt im Weinkeller, und werden unter anderem auch den vorzüglichen Barolo-Wein kosten. Fabrizio arbeitet in seiner Freizeit selbst auf dem Weingut mit, und kann hier aus erster Hand erzählen. F/-/A

Wanderung ca. 6 km, ca. 2 Stunden Gehzeit.

Tag 08:Ihre Piemont-Reise endet

Nach dem Frühstück bringt uns ein privater Bus zum Flughafen Turin, von wo aus der Rückflug gen Heimat startet. F/-/-

Reiseverlängerung

Sie möchten noch weitere Facetten des Piemonts kennenlernen? Verlängern Sie Ihre Reise noch um einige Tage im schönen Turin! Es stehen Ihnen zwei verschiedene Unterkünfte zur Auswahl: Das 4-Sterne „Boston Art Hotel“ befindet sich in einer ruhigen Wohngegend im Zentrum von Turin. Die Räumlichkeiten haben ein modernes Design und die Zimmer sind sehr individuell mit zeitgenössischer Kunst dekoriert. Auch das 3-Sterne Hotel „Alpi Resort“ freut sich über Ihren Besuch. Hier wohnen Sie direkt im Stadtzentrum, in der Nähe des Po-Ufers. Viele Sehenswürdigkeiten sind direkt zu Fuß zu erreichen.

Enthaltene Leistungen:
2 Nächte im 3- bzw. 4-Sterne Hotel inkl. Frühstück
Private Stadtführung in Turin (deutschsprachig), ca. 3 Stunden
privater Transfer vom Flughafen Turin zum Hotel und zurück
Flugumbuchungsgebühr

Weitere Informationen

Ihre Reiseleitung:

Fabrizio Ghirardi spricht Deutsch, stammt aus Ligurien und lebt seit 15 Jahren im Piemont, wo er als Kultur- und Wanderführer tätig ist. Er hängt mit Herz und Seele an seiner Heimat. Sein Steckenpferd ist die römische Antike. Er ist Weinkenner und arbeitet im Familienbetrieb mit,-

Hotel:

Das Hotel Somaschi mit Außenschwimmbad und kleinem Spa-Bereich ist untergebracht in den Gebäuden des Klosters von Cherasco. Sie wohnen in eleganten, geräumigen Deluxe-Zimmern. Die Küche wird von dem Sternekoch Walter Eynard geführt.

Lage: Cherasco, Italien
Kategorie: 4-Sterne-Hotel
Ausstattung: Außenschwimmbad, kleiner Spa-Bereich, Restaurant, Lounge, Garten, kostenloses WLAN in allen Bereichen
Zimmer: 20 Zimmer

Aktivitäten:

Der Schwerpunkt bei dieser Reise liegt auf dem Naturerlebnis - Wandern, Wein und Besuche bei den Machern der leckeren, typischen Spezialitäten. Dabei kommt die Küche des Piemonts natürlich nicht zu kurz. Beispiele dafür sind das "Schneckenessen" in einer typischen Trattoria der Schneckenstadt Cherasco, eine Trüffelsuche und natürlich die diversen Weinverkostungen.

Für den Flughafentransfer und die täglichen Ausflüge steht Ihnen ein privater Bus zu Verfügung.

Anforderungen:

Insgesamt 5 leichte Wanderungen mit einer reinen Gehzeit von max. 2,5 Std, 8 km. Es sind keine großen Höhenunterschiede zu bewältigen. Wir bewegen uns teilweise auf unbefestigten Forstwegen. Eine gewisse Trittfestigkeit und knöchelhohe Wanderschuhe sind für diese Reise sehr zu empfehlen.

Einreisebestimmungen:

Zur Einreise benötigen Staatsangehörige aus Deutschland und Österreich einen gültigen Personalausweis bzw. Schweizer Staatsangehörige eine gültige Identitätskarte.

Ein Reisepass ist nicht notwendig, kann aber ebenfalls zur Reise genutzt werden.

Mobilität:

Reise nur für mobil Reisende (ohne eingeschränkte Mobilität) geeignet

Generelle Hinweise:

Änderungen, die den Charakter der Reise nicht beeinträchtigen, sind vorbehalten.

Auf jede Buchung, die 6 Monate vor Reisebeginn eingeht, gewähren wir einen Frühbucherrabatt von 3%! Der Rabatt gilt nur für den Grundreisepreis. Zusatzleistungen wie Einzelzimmer, Visa, Zubringerflüge oder Ähnliches werden nicht berücksichtigt.

Letzte Rücktrittsmöglichkeit durch den Veranstalter: 21 Tage vor Reisebeginn.

Frühbucherrabatt:

3 % bei Buchung bis zu 6 Monate vor Reisebeginn.

Leistungen

  • Flug München–Turin–München (Economy Class)
  • Alle Transfers laut Programm im Privatfahrzeug
  • Insg. 7 Übernachtungen in DZ, Du/WC (s. Unterkunft)
  • 7x Frühstück, 2x Mittag-, 6x Abendessen (tlw. mehrgängig)
  • Programm-Details: 5 geführte Wanderungen durch das südliche Piemont, Alpental Valle Grana und Monferrato, geführte Besichtigung in Alba, Besuch der Orte La Morra, Asti und Barolo, Trüffelsuche mit professionellem Sucher und Hund, Besichtigung und Weinverkostung im Weingut Fontanafredda, Tenuta Tenaglia und Elio Sandri, Besichtigung einer Käserei, geführte Besichtigung in der „Banca del Vino“ in Pollenzo, Besuch und Verkostung beim Haselnussproduzenten Papa dei Boschi, weitere Verkostungen: Chocolatier, Trüffelverkostung, Käseverkostung, Slow-Food Produkte
  • Eintritte laut Detailprogramm
  • Qualifizierte Reiseleitung in Deutsch
  • Infomaterial
  • CO2-neutral reisen! Flug- und Landprogramm kompensiert
  • Diese Reise wird von REISEN MIT SINNEN durchgeführt.

Nicht enthaltene Leistungen

  • Innerdeutscher Zubringerflug mit Lufthansa nach/ab München | 130 €
  • Rail&Fly-Ticket 2. Klasse | 75 €
  • Rail&Fly-Ticket 1. Klasse | 135 €
  • Touristensteuer (1,50 € pro Person und Nacht, zahlbar bei Abreise)
  • Getränke und Verpflegung, soweit nicht anders im Programm erwähnt
  • Trinkgelder und sonstige persönliche Ausgaben
  • Reiseversicherungen

Termine & Preise

Reisetermin Preis ab EZ-Zuschlag
27.04. - 04.05.2019 2.370 EUR / 2.844 CHF 240 EUR / 288 CHF
11.05. - 18.05.2019 2.370 EUR / 2.844 CHF 240 EUR / 288 CHF
31.08. - 07.09.2029 2.370 EUR / 2.844 CHF 240 EUR / 288 CHF
21.09. - 28.09.2019 2.370 EUR / 2.844 CHF 240 EUR / 288 CHF
Auf facebook teilen Auf twitter teilen Auf google+ teilen per E-Mail schicken