Namibia Selbstfahrer-Rundreise - Reisebeispiel

Preis ab:
1.250 EUR / 1.500 CHF
 
 
Reisenr:
012-1
Reisedauer:
13 Tage
 
 
Teilnehmer:
1 - 4 Personen

Auf einen Blick

Namibia gilt als eines der faszinierendsten Länder der Erde. Alle seine Besucher stimmen darin überein, dass eine Vielzahl von Gründen den besonderen Reiz dieses Landes ausmacht. Zum Beispiel die einzigartige Natur: weite Wüstenregionen, herrliche Küstengebiete, beeindruckende Gebirgslandschaften - und überall eine außergewöhnliche Flora und Fauna. Dazu die unendliche Weite des Horizonts, der Zauber der Farben, die Faszination des Lichts. 

Die hier beschriebene Tour soll ein Beispiel sein. Sie rufen uns an und wir stellen Ihre Tour nach Ihren Wünschen zusammen. Sei es als Selbstversorgertour mit Fahrzeugen und Dachzelt oder als Tour mit festen Unterkünften.

Highlights

  • Die Kalahari und ihre roten Dünen
  • Der zweitgrösste Canyon der Welt: Fishriver Canyon
  • Das Diamantensperrgebiet um Lüderitz
  • Kolmanskuppe, die Geisterstadt
  • Wüste Namib, die älteste Wüste der Welt mit Sossusvlei
  • Das Namib Naukluftgebirge
  • Ein bisschen Geschichte in Swakopmund
  • Wandern im Errongogebirge
  • Auf den Spuren der Bushmen im Damaraland
  • Zu den Himbas, ganz im Norden
  • Etosha, das Tierparadies Nambias
  • Caprivistrip mit seinen Parks am Rande des Okavangodeltas

Anreise

Bei dieser Reise ist keine Anreise/ Flug in den Leistungen enthalten. Nur Landprogramm!

Gerne sind wir Ihnen bei der Buchung eines Fluges ab/bis Ihrem Wunschflughafen behilflich. Bitte geben Sie an, von wo aus Sie gerne fliegen möchten. Wir lassen Ihnen daraufhin ein passendes Flugangebot zukommen.

Reiseverlauf

Tag 01:
Flughafen – Windhoek (± 42 km)
Tag 02:
Windhoek – Namib Wüste (± 320 km)
Tag 03:
Sossusvlei & Sesriem Canyon (± 220 km)
Tag 04:
Namib Wüste – Swakopmund (± 350 km)
Tag 05:
Swakopmund & Walvis Bay (± 70 km)
Tag 06:
Swakopmund – Erongo Gebirge (± 210 km)
Tag 07:
Erongo Gebirge – Damaraland (± 335 km
Tag 08:
Twyfelfontein & versteinerter Wald (± 330 km)
Tag 09:
Damaraland – Etosha Nationalpark (± 140 km direkt, ohne Etosha)
Tag 10:
Etosha Nationalpark (± 250 km direkt, ohne Umwege in Etosha)
Tag 11:
Etosha Nationalpark (± 50 - 150 km)
Tag 12:
Etosha Nationalpark – Frans Indongo Lodge (± 270 km)
Tag 13:
Frans Indongo Lodge – Flughafen (± 330 km)

Schwierigkeitsgrad

Leicht

Tag 01:Flughafen – Windhoek (± 42 km)

Ankunft am Hosea Kutako Windhoek Internationalen Flughafen, Übernahme des Mietwagens und Fahrt in die Stadt. Bei einer eventuellen Stadtbesichtigung entdecken Sie eine Stadt, in der sich alt und modern zu einem architektonischen Nebeneinander vereinen. Reizvolle Gebäude erinnern noch an die deutsche Kolonialzeit, während verglaste Hochhäuser und in Pastelltönen leuchtende postmoderne Gebäude den Weg in Richtung Zukunft zeigen.

Übernachtung mit Frühstück in der Hotel Pension Palmquell 

Tag 02:Windhoek – Namib Wüste (± 320 km)

Ihre Rundreise durch Namibia führt Sie als erstes zur ältesten Wüste der Welt. Dabei fahren Sie durch das Khomas Hochland und über den einmalig schönen Spreetshoogte Pass, der Ihnen ein grandioses Panorama über eine schier unendliche Wüstenlandschaft offenbart. 

Abendessen, Übernachtung und Frühstück in der Desert Homestead Lodge.

Tag 03:Sossusvlei & Sesriem Canyon (± 220 km)

Heute können Sie einen Ausflug zu den Dünen von Sossusvlei und dem Sesriem Canyon unternehmen. Sossusvlei ist eine ausgetrocknete Lehmbodensenke, die von den wohl höchsten Dünen der Erde umringt ist. Bis über 300 Meter ragen die aprikosefarbenen Sanddünen gegen den blauen Himmel. Zum Sonnenaufgang ist das intensive Licht- und Schattenspiel während der Fahrt im Dünental besonders intensiv zu erleben. Den Nachmittag können Sie zum Entspannen in der Lodge nutzen, oder die wunderbare Landschaft auf dem Pferderücken entdecken. 

Abendessen, Übernachtung und Frühstück in der Desert Homestead Lodge

Tag 04:Namib Wüste – Swakopmund (± 350 km)

Durch die über 20 Millionen Jahre alte Namib-Wüste, deren Name mit „Ort der Leere" übersetzt werden kann und als die älteste Wüste der Erde gilt, fahren Sie heute an die Atlantikküste nach Swakopmund. Unterwegs können Sie einen Umweg durch die Mondlandschaft machen und die uralte Wüstenpflanze „Welwitschia mirabilis“ sehen. 

Übernachtung mit Frühstück im Hansa Hotel.

Tag 05:Swakopmund & Walvis Bay (± 70 km)

Aufenthalt in Swakopmund. Es gibt unzählige Fotomotive, nette Cafés & Restaurants, einen sicheren Badestrand, Museen und eine überschaubare Innenstadt, wo man gut alles zu Fuß erkunden kann. Während einer 5-stündigen Wüstenexkursion können Sie einmalige, informative, lustige Stunden erleben und alles über die „Little Five“ und die Nahrungskette der Wüste lernen. Oder Sie unternehmen einen Ausflug in die Hafenstadt Walfischbucht um dort an einer drei- bis vierstündigen Bootsfahrt in der Lagune teilzunehmen. Dabei können Sie Robben und meist auch Delfine betrachten, die sich übermütig im Wasser tummeln, die Boote ein Stück begleiten und ihre Kunststücke vorführen. Alle Aktivitäten sind fakultativ. 

Übernachtung mit Frühstück im Hansa Hotel.

Tag 06:Swakopmund – Erongo Gebirge (± 210 km)

Auf der heutigen Fahrt zum Erongo Gebirge können Sie einen Abstecher zur Spitzkoppe unternehmen. Dieses faszinierende 1.829 m hohe Granitgebirge, das liebevoll das "Matterhorn" Namibias genannt wird, ragt urplötzlich aus den trockenen Ebenen der Namib empor. Anschließend geht die Fahrt weiter ins Erongogebirge, das vulkanischen Ursprungs ist und vor ca. 140 Millionen Jahren durch Riesenmengen austretender Lava entstand. Ihre heutige Unterkunft befindet sich am Fuß des gewaltigen Hohenstein Massivs. 

Abendessen, Übernachtung und Frühstück in der Hohenstein Lodge

Tag 07:Erongo Gebirge – Damaraland (± 335 km

Weiterfahrt ins zeitlos schöne Damaraland zu einer der ältesten Gästefarmen in Namibia. Unterwegs können Sie in Omaruru, dem „Künstlerstädtchen“ Namibias, den Holzschnitzern von Tikoloshe Afrika über die Schultern schauen, oder bei der Kristall Kellerei namibischen Wein degustieren. 

Übernachtung mit Frühstück in der Bambatsi Gästefarm.

Tag 08:Twyfelfontein & versteinerter Wald (± 330 km)

Der heutige Tag steht Ihnen zur Erkundung der Sehenswürdigkeiten des Damaralandes zur Verfügung. Allen voran sind dies die über 2.500 Felsgravuren (Petroglyphen) und -malereien von Twyfelfontein, die 2007 von der UNESCO in die Liste der Weltkulturerbe aufgenommen wurden und auf markierten Wanderwegen besichtigt werden können. Die umliegenden Sehenswürdigkeiten sind der verbrannte Berg und die Orgelpfeifen. Auf dem Rückweg zur Gästefarm können Sie beim versteinerten Wald anhalten und Millionen Jahre alte fossile Baumstämme bestaunen. 

Übernachtung mit Frühstück in der Bambatsi Gästefarm.

Tag 09:Damaraland – Etosha Nationalpark (± 140 km direkt, ohne Etosha)

Nach einem gemütlichen Frühstück geht es heute weiter in Richtung Etosha Nationalpark. Vorher können Sie noch einen Abstecher zur Vingerklip im Tal der Ugab Terrassen, Namibias mini Monument Valley, unternehmen. Und wenn Sie Lust haben, können Sie am Nachmittag bereits schon zu einer ersten Tierbeobachtungsfahrt in den Etosha Nationalpark aufbrechen. Zum Sonnenuntergang kehren Sie zur Gästefarm zurück. 

Abendessen, Übernachtung und Frühstück in der Vreugde Gästefarm

Tag 10:Etosha Nationalpark (± 250 km direkt, ohne Umwege in Etosha)

Da die Mushara Lodge nur wenige Kilometer vom östlichen Zufahrtstor des Etosha Nationalparks entfernt liegt, können Sie den ganzen Tag bis kurz vor Sonnenuntergang mit spannenden Tierbeobachtungen im Etosha Nationalpark verbringen. Natur pur, und dies in den unterschiedlichsten Facetten - das ist der Etosha Nationalpark. Das Herzstück des bereits 1907 gegründeten Parks ist die 5.000 km2 große Salzpfanne, die sich in regenreichen Zeiten mit Wasser füllt und eine der wichtigsten Flamingobrutstätten im südlichen Afrika ist. Zum großen Tierreichtum des Parks gehören weit über hundert Säugetierarten, darunter Elefanten, Löwen, Geparden, Leoparden, Spitzmaulnashörner, Streifengnus, Giraffen, Steppenzebras und die seltenen Schwarznasenimpalas, das Damara-Dikdik (Zwergrüsselantilope) sowie 340 verschiedene Vogelarten. Vor Sonnenuntergang verlassen Sie den Park und fahren zu Ihrer heutigen Unterkunft. 

Abendessen, Übernachtung und Frühstück in der Mushara Lodge

Tag 11:Etosha Nationalpark (± 50 - 150 km)

Den heutigen Tag können Sie mit weiteren Tierbeobachtungen im östlichen Teil des Etosha Nationalparks verbringen, in der Mushara Lodge entspannen oder einen Ausflug zur Ombili Stiftung unternehmen. Bei der Ombili Stiftung wird den dort lebenden Buschmännern die Möglichkeit zur Schulung, Ausbildung und Arbeit gegeben. Jegliche Aktivitäten sind fakultativ. 

Abendessen, Übernachtung und Frühstück in der Mushara Lodge

Tag 12:Etosha Nationalpark – Frans Indongo Lodge (± 270 km)

Weiter geht es heute bis nach Otjiwarongo zur Frans Indongo Lodge. Entlang der Strecke können Sie einen Besichtigungsaufenthalt beim sagenumwobenen Otjikoto See einlegen und/oder dem kleinen Museum im Tsumeb einen Besuch abstatten, wo Sie sich über die Wunderwelt der Minerale und Kristalle informieren können. Außerdem enthält das Museum eine Sammlung an Waffen und Kanonen, die von Tauchern aus dem Otjikoto See geborgen wurden. 

Übernachtung mit Frühstück in der Frans Indongo Lodge.

Tag 13:Frans Indongo Lodge – Flughafen (± 330 km)

Heute heißt es Abschied nehmen vom Sonnenland! Via Otjiwarongo und Okahandja fahren Sie zurück nach Windhoek, wo Sie je nach Abflugzeit noch letzte Souvenireinkäufe tätigen können, bevor Sie zum Hosea Kutako Windhoek Internationalen Flughafen fahren, Ihren Mietwagen abgeben und Ihre Heimreise antreten. 

Reiseverlängerung

Diese Reise können Sie beliebig verlängern oder nach Ihren Wünschen anpassen. Der Preis ist abhängig von den gewählten Unterkünften.

Weitere Informationen

Weitere Informationen:

Ihre Anreise kann fast täglich erfolgen. Fragen Sie einfach Ihren Wunschtermin bei uns an!
Das Besondere:
Sie reisen mit einem Mietwagen durch Namibia. Ihr Cheetah Roadbook ist Ihr persönlicher Guide, den Sie immer dabei haben – Ihr persönlicher Reiseführer. Das Roadbook enthält alle nötigen Informationen und Tipps.

Ihr Fahrzeug - Mietwagen:

Je nach Streckenplanung und Reiseinhalt ist die Wahl des geeigneten Mietwagens und Anbieters eine der wohl wichtigsten Enscheidungen bei einer Selbstfahrer-Rundreise. Wir vermitteln das ideale Fahrzeug für Ihre geplante Reiseroute. Namibia ist ein Allrad-Land. Zumindest sollten Sie ein Fahrzeug mit genügend Bodenfreiheit und guter Bereifung wählen.

Neben der gängigen Fahrzeuge vermitteln wir auch für eine Campingtour ausgestattete Fahrzeuge mit Dachzelt und allem dazugehörigen Campingzubehör. Wir arbeiten mit rennomierten Firmen, die einen umfassenden Versicherungsschutz sowie auch eine “Notversorgung” anbieten und im Not- und/oder Schadensfall zügig Abhilfe verschaffen können.

Gerne beraten wir Sie.

Preisbeispiel Fahrzeug ohne Campingausrüstung:

Toyota Landcruiser Double Cab 4x4 für max 4 Personen :
Mietdauer 6 – 14 Tagen bei 1650 N$ pro Tag, 15 – 21 Tagen 1600 N$/Tag

Toyota Prado 4x4 SUV für max 4 Personen:
Mietdauer 6 –14 Tagen 2400 N$/Tag, 15 – 21 Tagen 2350 N$/Tag
Selbstbeteiligung ohne Glas und Reifenversicherung 45000 N$ keine Zusatzkosten, 22500 N$ + ca 200 N$/Tag
Selbstbeteiligung mit Glas und Reifenversicherung (SEC) + 275 – 400 N$ bei einer Selbstbeteiligung zw. 20000 N$ und 2000 N$

Preisbeispiel Fahrzeug mit einem Dachzelt (bis 2 Personen):

Toyota Landcruiser Double Cab 4x4 für max 2 Personen:
Mietdauer 6 – 14 Tagen bei 1750 N$ pro Tag 15 – 21 Tagen 1650 N$/Tag

Toyota Prado 4x4 SUV für max 4 Personen :
Mietdauer 6 –14 Tagen 2500 N$/Tag, 15 – 21 Tagen 2450 N$/Tag
Selbstbeteiligung ohne Glas und Reifenversicherung 55000 N$ keine Zusatzkosten, 25000 N$ + ca 220 N$/Tag
Selbstbeteiligung mit Glas und Reifenversicherung (SEC) + 300 – 400 N$ bei einer Selbstbeteiligung zw. 25000 N$ und 2000 N$

Namibia Autovermietung Versicherungsoptionen:

Selbstbeteiligung ohne Glas- und Reifenversicherung:
Bei normalem Selbstbehalt und der Reduzierung des Selbstbehaltes haftet der Mieter/Fahrer bis Höhe der Selbstbeteiligung bei allen am Fahrzeug entstandenen Schäden inkl. der Schäden, die nicht durch Selbstverschulden verursacht wurden sondern durch Andere (Fremdverschulden).

Selbstbeteiligung mit Glas- und Reifenversicherung:
Neben der Reduzierung des Selbstbehaltes sind Glas- und Reifenschäden sowie Schäden durch Fremdverschulden versichert. Der Mieter/Fahrer haftet lediglich für selbstverschuldete Schäden bis Höhe der Selbstbeteiligung. Für Abschleppkosten muss Mieter /Fahrer aufkommen.

Jeglicher Versicherungsschutz erlischt bei Schäden, die durch Fahrlässigkeit entstanden sind und der Mieter/Fahrer haftet sowohl für den gesamten Schaden als auch für die Abschleppkosten. Mieter/Fahrer haftet ebenso für die Abschleppkosten im Fall eines Schadens durch Selbstverschulden.

Führerschein:

Ein internationaler Führerschein ist erforderlich. Bei einer Mietwagenanmietung muss der Fahrer mindestens seit 5 Jahren im Besitz eines Führerscheins sein und darf nicht jünger als 23 Jahre sein.

Zusätzlich buchbare Leistungen:

Wird ein Flughafentransfer am ersten Tag mit Meet & Greet gewünscht, kostet diese zusätzliche Leistung insgesamt
bei 2 Personen N$ 600,00 pro Person.
bei 3 – 4 Personen N$ 500,00 pro Person
bei 5 Personen N$ 450,00 pro Person

Wo bekomme ich eine Kühlbox? Wo kann man einen Adapter kaufen mit dem ich meine Kamera und mein Handy laden kann? Was für einen Insektenspray empfehlen Sie? ...die meistgestellten Fragen der Selbstfahrer bei Ankunft in Namibia.

Cheetah Tours & Safaris bietet „Empfangspakete“ für Selbstfahrer an. Wir stellen diese Pakete schon vor der Anreise der Kunden zusammen und überreichen diese dann während des gebuchten Meet & Greet oder Flughafentransfers.

Ein Deluxe Cheetah Tours & Safaris Empfangspaket kostet N$ 650,00 inkl. MwSt. und besteht aus:
• 1 x Kühlbox
• 12 x Getränke (2x340ml Appletiser/ 2x340ml Orangensaft/ 8x500ml Mineralwasser mit/ohne Kohlensäure)
• 1 x dreipoliger Doppelstecker (Adapter) SA Norm
• 1 x Namibia Straßenkarte
• 1 x „Wet Wipes“ feuchte Erfrischungstücher
• 1 x Insektenspray „Peaceful Sleep“

Gesundheit:

Es sind bei Einreise aus Europa keinerlei Pflichtimpfungen zwingend vorgeschrieben. Empfohlen werden die Standardimpfungen des Robert Koch Instituts (www.rki.de) sowie die Einreise-Impfvorschriften und der Empfohlene Impfschutz des www.crm.de, unter anderem Hepatitis A, Tetanus, Diphterie, Polio und Typhus.

In Namibia herrscht ein überwiegend trockenes, heißes Klima. Daher gibt es hier aktuell keine Tropenkrankheiten. Während der Regenzeit von November bis April wird jedoch Malariaprophylaxe für die nördlichen Regionen unbedingt empfohlen.

Einige Hinweise zum Schutz gegen Moskitostiche sind: 

Schlafen Sie nachts unter einem Moskitonetz
Tragen sie helle langärmelige Hemden und lange Hosen.
Tragen Sie Insektenschutzmittel mehrmals täglich auf die Haut auf.
Persönliche Medikamente sollten in jedem Fall mitgenommen werden, da die gleichen Produkte nicht immer in Namibia verfügbar sind. Das allgemeine Gesundheitswesen in Namibia ist sehr gut. Eine persönliche Unfall- und Krankenversicherung sollte jeder Teilnehmer vor der Reise abschließen.

Eine individuelle medizinische Beratung wird empfohlen. Ausführliche Informationen erhalten Sie unter www.crm.de

Einreisebestimmungen:

Sie benötigen einen mind. 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültigen Reisepass mit mind 2 freien Seiten. Bei Einreise müssen Sie ein gültiges Rückflug-Ticket oder genug Geld für den Aufenthalt in Namibia vorweisen können. Staatsangehörige der Bundesrepublik Deutschland und der Schweiz benötigen derzeit bis zu einer Aufenthaltsdauer von 90 Tagen KEIN Visum. Österreichische Staatsbürger benötigen nur ein Visum, wenn die Reisedauer von 30 Tagen überschritten wird.
Bitte prüfen Sie bei Einreise den Stempel!

Der deutsche Kinderausweis wird anerkannt, wenn er ein Bild enthält und außerdem genügend Raum für Ein- und Ausreisestempel aufweist. Als Alternative empfiehlt sich die Ausstellung eines Kinder-Reisepasses. Eintragungen im Reisepass der Eltern werden seit dem 26.06.2012 nicht mehr akzeptiert.

Für die Ein- und Durchreise mit minderjährigen Kindern sind das Mitführen einer internationalen Geburtsurkunde, aus der die Eltern ersichtlich sind, sowie gegebenenfalls einer Einverständniserklärung des nicht begleitenden Elternteils oder eines Nachweises des alleinigen Sorgerechts erforderlich.

Landesspezifische Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes für Namibia

Mobilitätshinweis:

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise aufgrund der Besonderheiten des Zielgebietes und der Aktivitäten vor Ort für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Leistungen

  • aufgeführte Unterkünfte (kurzfristige Änderung vorbehalten)
  • aufgeführte Mahlzeiten
  • NTB Bed Levy (Tourimusabgabe)
  • “Cheetah Roadbook” mit ausführlicher Routenbeschreibung

Nicht enthaltene Leistungen

  • Flug nach Windhoek (gerne machen wir Ihnen ein Angebot)
  • Mietwagen und alle damit verbundenen Kosten (Mietwagenpreise auf Anfrage)
  • alle nicht ausdrücklich aufgeführten Mahlzeiten
  • Aktivitäten
  • Eintrittsgelder für die empfohlenen Besichtigungen und Parkgebühren
  • Versicherungen
  • Getränke
  • Trinkgelder
  • persönliche Ausgaben
  • Transfers

Termine & Preise

Reisetermin Preis ab EZ-Zuschlag
01.01. - 31.10.2019 1.250 EUR / 1.500 CHF 250 EUR / 300 CHF
Auf facebook teilen Auf twitter teilen Auf google+ teilen per E-Mail schicken